Kontaktieren Sie uns
Info-Telefon: 030 / 120 820 00
E-Mail-Kontaktformular
Termin online vereinbaren

Depression

Depressionen sind kein Schicksal

Ziehen Sie sich vermehrt zurück? Können Sie Ihre Gefühle nur noch wenig empfinden? Fehlt Ihnen der Antrieb, um der Arbeit, Ihren Hobbys, den gemeinsamen Aktivitäten mit Freunden und Verwandten nachzugehen? Haben negative Gedanken Sie fest im Griff?

Vermutlich leiden Sie an einer Depression, die behandlungsbedürftig ist. Häufig fehlt Menschen, die an einer Depression leiden, der Mut, sich Hilfe zu suchen. Manchmal besteht das Gefühl, dass einem keine Hilfe zusteht. Oft fehlt auch der Glaube daran, dass sich wieder etwas zum Besseren ändern kann.

Eines ist gewiss: Hilfe ist möglich! Sie sollten mit jemandem ins Gespräch kommen, der sich professionell mit Depressionen beschäftigt.

Was sind die nächsten Schritte?

Sprechend Sie mit Ihren Freunden und Angehörigen und bitten Sie sie um Hilfe. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder einen niedergelassenen Psychiater und Psychotherapeuten.

Sie wünschen eine Einschätzung durch uns? Trotz längerer Behandlung bessern sich Ihre Beschwerden nicht? Dann verabreden Sie einen Termin in unserer psychiatrisch-psychotherapeutischen Ambulanz.

In Abhängigkeit von der Schwere der Depression ist eine Behandlung in unserer Klinik sinnvoll. Wir haben besonders viel Erfahrung in der Behandlung von Menschen mit Depressionen im Alter.


Schreiben Sie uns eine Nachricht

Sie haben Fragen rund um unser Therapieangebot, unsere Behandlung, die Aufnahmevoraussetzungen oder die Terminabsprache?
Melden Sie sich jederzeit gerne mit Ihrem Anliegen – wir sind jederzeit für Sie da!

Rufen Sie uns an

Abseits des Schriftweges sind wir innerhalb unserer Geschäftszeiten auch gerne persönlich telefonisch für Sie erreichbar – gerade wenn es um kurzfristige Terminabsprachen geht.
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns:



030 / 120 820 00

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie gilt laut vieler wissenschaftlicher Studien als wirksame Psychotherapieform. Verhaltenstherapeuten ist die Hilfe zur Selbsthilfe wichtig. Die kognitive Verhaltenstherapie ist nachweislich hilfreich, um negative Gedanken und Emotionen gezielt kognitiv zu bearbeiten. Ein psychologischer Psychotherapeut wird im Zuge der psychologischen Beratung mit Ihnen gemeinsam an Ihren Problemen arbeiten. Auch schädliche Verhaltensweisen können mithilfe von therapeutischen Maßnahmen wie der Exposition behandelt werden. Bei Panikattacken hilft den Betroffenen die lösungsorientierte und strukturierende Arbeit von Verhaltenstherapeuten. Die Kompetenz der Behandler liegt in der Therapie von Depressionen, Angststörungen, Zwangsstörungen und traumatischen Erfahrungen. Die Krankenkassen erkennen die Verhaltenstherapie als wirksame Behandlungsform an. Bei psychischen Erkrankungen ist die Verhaltenstherapie eine gute Möglichkeit, seine eigenen Kompetenzen wiederzuentdecken und weiter zu entwickeln. Verhaltenstherapie stärkt das Selbstvertrauen und hilft, Zukunftsperspektiven für das eigene Leben zu entwickeln.

Depression Symptome

Psychische Störungen sind ein weites Feld. Unter ihnen ist die Depression wohl die bekannteste. Postnatale Depression, mittelgradige oder schwere Depression, Rezidivierende Depression: es gibt unterschiedliche Formen der Depression. Die Depression gilt als die weltweit häufigste Ursache gesundheitlicher Beeinträchtigung. Die Anzeichen können variieren. Typische Symptome beinhalten beispielsweise Müdigkeit, eine gedrückte Stimmung und emotionale Abgestumpftheit. Auch ein Interessenverlust, Appetitminderung und ein Gefühl von Sinnlosigkeit bzw. teilweise sogar Suizidgedanken oder Suizidversuche sind Symptome dieser Erkrankung. Viele verschiedene Faktoren können zu einer Depression führen. Manche Menschen wünschen sich einen schnellen, fehlerfreien Test beziehungsweise Selbsttest zum Erkennen einer Depression. Dies ist aber nicht so einfach möglich. Eine professionelle Diagnose der Depression wird durch die Diagnostik von Psychotherapeuten oder Psychiatern, zum Beispiel in einer psychotherapeutischen Tagesklinik, gestellt. Welche Hilfe gibt es bei Depression? Die Hilfe zur Selbsthilfe ist uns wichtig. In der Klinik Pacelliallee werden nach der Diagnosestellung den Patienten Psychotherapie, psychiatrische Behandlung auch inklusive der Behandlung mit Medikamenten und weitere Therapieformen wie Ergotherapie, Musiktherapie, Bewegungstherapie und Entspannungsverfahren angeboten. Für weitere Informationen bezüglich einer Aufnahme oder einem ersten Gespräch melden Sie sich gerne bei uns telefonisch oder per E-Mail.

Burnout

Die Diagnose Burnout ist heutzutage in aller Munde – ob am Arbeitsplatz oder im Privaten. Aber was sind die Symptome, Ursachen und Anzeichen der Erkrankung? Wie äußert sich Burnout? Menschen mit Burnout verspüren eine starke körperliche Erschöpfung und fühlen sich ausgebrannt. Diese Erschöpfung führt zu gehäuften Krankschreibungen und Schwierigkeiten, den beruflichen und sozialen Alltag zu bewältigen. Außerdem leiden Betroffene häufig an einem reduzierten Selbstwertgefühl und verminderter Leistungsfähigkeit. Auch die Lebensfreude kann unter der Erkrankung leiden. Wichtig ist es, ein Burnout zu erkennen. Die Diagnostik in der Klinik Pacelliallee wird von erfahrenen Psychotherapeuten und Psychiatern durchgeführt. Ein Erschöpfungssyndrom ist für Betroffene oft nur durch professionelle Therapie behandelbar. Dafür ist manchmal eine Behandlung in einer Klinik vonnöten. Psychotherapie ist für die Behandlung nachweislich hilfreich.

Antidepressiva

Was ist die richtige Behandlung bei einer Depression? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Neben Psychotherapie, der richtigen Ernährung und ausreichend Bewegung können auch Medikamente helfen. Es gibt viele verschiedene Formen einer Depression: So wird von leichten, mittelschweren oder schweren Depressionen gesprochen. Auch die sogenannte manische Depression ist eine Unterform der Erkrankung. Die Symptome und Anzeichen einer Depression sind vielfältig. Psychopharmaka können eine depressive Verstimmung in der richtigen Dosierung wirkungsvoll bekämpfen. Die Wirkung der im Volksmund „Stimmungsaufheller“ genannten Medikamente sind wissenschaftlich in vielen Studien nachgewiesen worden. In der Klinik Pacelliallee wird die medikamentöse Therapie der Patienten von unseren Psychiatern fachlich begleitet. So werden eine optimale Dosierung und eine Vermeidung von Nebenwirkungen erzielt und eine korrekte Einnahme gewährleistet.

Depression Hilfe

Habe ich Depressionen? Was tun bei Depressionen? Die Symptome von Depressionen und depressiven Episoden können in einer Psychiatrie von den behandelnden Ärzten erkannt werden. Anzeichen für eine Depression können variieren, dennoch ist die Diagnostik der Erkrankung durch verschiedene Tests, Fragebögen und ein persönliches Gespräch möglich. Um Hilfe bei Depressionen leisten zu können, muss die Ursache der Depression verstanden werden. In schlimmen Fällen kommt es bei Depressionen sogar zu Suizidgedanken, Suizidalität oder Suizidversuchen. In einer Therapie bei Psychiatern oder Psychotherapeuten können die Betroffenen beispielsweise die Schwierigkeiten in ihrem Alltag, die möglichen Auslöser der Krankheit und spezifische Probleme wie Schlaflosigkeit besprechen. Die Klinik Pacelliallee ist eine psychotherapeutische Tagesklinik, welche eine Kombination aus verschiedenen therapeutischen Angeboten bietet, um so mithilfe interdisziplinärer Maßnahmen und Vernetzung verschiedenster Berufsgruppen schnelle und effektive Hilfe bei Depressionen zu leisten.

Stress

In der heutigen Zeit voller Belastungen und Ansprüche am Arbeitsplatz und im Privatleben leben viele Menschen unter hohem Druck. Andauernder Stress ist jedoch sowohl für unsere physische als auch für unsere psychische Gesundheit schädigend. Doch was hilft wirklich gegen Stress? Wie kann man Stress bewältigen lernen? Eine genaue Definition von Stress ist schwierig. Er beinhaltet oft eine übermäßige Neigung zur Sorge und niedrige eigene Bewältigungsmöglichkeiten. Leider gibt es kein „Anti Stress“-Mittel, welches einen sofort von seiner Angst befreien kann. Jedoch ist die professionelle Betreuung in einer Klinik für Psychotherapie und Psychiatrie zuträglich in der Behandlung. Stress abzubauen kann man besonders gut lernen, wenn man sich intensiver mit den Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigt. Ein Aufenthalt bei uns in der Klinik Pacelliallee kann Ihnen dabei helfen, mithilfe einer Kombination aus fachlicher Betreuung, Ruhe und Bewegungs- und Ernährungsangeboten Ihren persönlichen Stress bewältigen zu lernen.