Kontaktieren Sie uns
Info-Telefon: 030 / 120 820 00
E-Mail-Kontaktformular
Termin online vereinbaren

Allgemein

Ein Jahr Klinik Pacelliallee! Ein Bericht über unsere Jubiläumsfeier

Ein Jahr Klinik Pacelliallee! Ein Bericht über unsere Jubiläumsfeier

Es ist soweit – vor zwei Wochen feierten wir in der Klinik Pacelliallee unser einjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurden Einladungen an niedergelassene Psychotherapeuten, Kollegen, Familie und Freunde verschickt. Über 80 Menschen kamen zusammen, um gemeinsam den Festakt zu begehen. Zunächst hielt Frau Heimpel, leitende Psychologin der

mehr lesen

Warum Achtsamkeit jedem helfen kann

Warum Achtsamkeit jedem helfen kann

Das Konzept der Achtsamkeit Bei Achtsamkeit handelt es sich um eine spezielle Form der Aufmerksamkeit. Achtsam sein bedeutet, im Hier und Jetzt zu sein und den Moment, den man erlebt, nicht zu bewerten. Abstand zu nehmen von den eigenen Gefühlen und Gedanken kann besonders in Krisensituationen zu

mehr lesen

„Verzweifelte Ohnmacht“ – wenn der Chefarzt einen Kriminalroman schreibt

„Verzweifelte Ohnmacht“ – wenn der Chefarzt einen Kriminalroman schreibt

Prof. Dr. Frank Godemann, der leitende Chefarzt der Klinik Pacelliallee, hat im Januar seinen ersten Kriminalroman geschrieben. Titel: „Verzweifelte Ohnmacht. Kommissar Friedrichs erster Fall“. Worum es geht? Im Berliner Hotel Novena findet ein Zimmermädchen die nackte Leiche einer Frau, die an Armen und Beinen am Bett gefesselt

mehr lesen

Die Stigmatisierung von psychischen Krankheiten

Die Stigmatisierung von psychischen Krankheiten

Die Gesundheitsberichtserstattung der Krankenkassen zeigt, dass Krankschreibungen aufgrund von psychischen Diagnosen ansteigen. So fasst die DAK zusammen, dass sich die Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychischer Erkrankungen in den letzten zwanzig Jahren verdreifacht hat. Auch die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt kann nach überstandener Krankheit aufgrund der bestehenden Stigmatisierung schwierig sein.

mehr lesen